Responsive Post-It Note

Schaut doch mal, was sich auf der Seite unseres Kreisverbandes tut. Hier läuft ein toller Fotowettbewerb (KLICK). - Einfach mitmachen!

Seit einiger Zeit gewährt OBI Schwarzenbruck keine Rabatte mehr für uns. Wir werden demnächst ein Gespräch mit der Geschäftsführung dazu haben. +++ Der neue Vereinskalender mit vielen abgesagten Terminen ist online. +++ Vorläufig halten wir an der Planung für unseren Vereinsausflug nach Frankfurt vom 4.-6. September fest. +++

Es war vor etwa 30 Jahren. Ein junger Lehrer (die meisten von Ihnen kennen ihn wohl) suchte in unserer Gegend eine Wohnung. In einem Bauernhof in Ezelsdorf musste er vorsprechen: Dort war eine Wohnung in einem schicken Neubau frei.

Da traf es sich, dass der Lehrer irgendwann plötzlich alleine mit der Schwiegermutter des Bauern in der Stube war. Alle anderen waren irgendwie weg.
 

Und da entspann sich folgendes Gespräch:

Schwiegermutter: „Wou hemma na her?“

Lehrer: „Aus Eichstätt komm ich.“

Schwiegermutter (misstrauisch): „Hemma ewwa kadolisch?“

Lehrer: „Ja, ich bin katholisch.“

Schwiegermutter (wollte unbedingt die Wohnung vermieten): „Iech hob amol aan kennd. Der war aus Boschbau (Postbauer-Heng). Der war aa kadolisch. Und der war neddamal a Lump.“


Da hat sich der (katholische) Lehrer dann ausgekannt. Er hat aber die Wohnung trotzdem genommen. Und dort mehrere Jahre gewohnt. Und dann in Uwafräin ein Haus gebaut…

Zu dem Thema hat auch die bekannte Kabarettisten Lissy Aumeier etwas beitzutragen. Sie erzählt: "Da wo ich herkomm, ist das mit der Ökumene schon ziemlich weit. Da machen die evangelischen und die richtigen Christen schon viele Sachen gemeinsam..."

Ois klar?

Copyright Wolfgang Lahm © 2017 - alle Rechte vorbehalten